20
12.2010

„Das DOMUS Appist der Anfang einer innovativen, mobilen Bestands- und Zukunftsverwaltung“


Carl Christian Franzen gehört nicht zu den üblichen IT-Pilotkunden der DOMUS Software AG – und auch nicht zu den Social Media-Freaks, die ohne die neuesten Web 2.0-Anwendungen nicht kommunizieren, leben oder arbeiten können. Genau genommen ist der Geschäftsführer der Carl C. Franzen GmbH & Co. KG ein Hamburger Geschäftsmann alter Schule: seriös, kompetent, zuverlässig. Seine mehr als 2.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten hauptsächlich in der Hansestadt verwalten er und seine 12 Mitarbeiter auf bewährten, traditionellen Weg. Der persönliche Kontakt steht im Vordergrund; vor Ort im Quartier oder im Verwaltungsbüro. Kundenpflege ist Beziehungspflege. Man kennt sich, man schätzt sich, man vertraut einander.

So war das früher.

Heute gibt es das iPhone. Und in dem Hausverwaltungs- und Maklerunternehmen Carl C. Franzen hat eine neue Ära begonnen. Die mobile Kommunikation. „Ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die mir das Smartphone im Tagesgeschäft bietet – und von der Transparenz, die sich in der Mieter- und Kundenkommunikation nun für unsere Verwaltung auftut.“ Aus der Begeisterung heraus war die Idee geboren: ‚Wir benötigen einen App.’ Ein kaufmännisches App zur Immobilienverwaltung. Und zwar genau für DOMUS 4000, jener Verwaltungssoftware, mit der das Hamburger Familienunternehmen seit dem Jahr 2003 seine Wohnbestände bewirtschaftet. Von der Idee bis zur Umsetzung des IT-Anbieters, der DOMUS Software AG, Ottobrunn, waren es nur ein Gedankensprung und einige Wochen Entwicklungszeit. Seitdem ist Carl Christian Franzen zum ersten Mal in seinem Berufsleben Pilotanwender.

Das DOMUS App bietet ihm und seinem Unternehmen vor allem eins: Daten- und Termintransparenz im operativen Geschäft. Aber auch Unabhängigkeit und unbegrenzte zeitliche, mobile Verfügbarkeit. „Das macht das Leben einfacher,“ resümiert der Immobilienfachwirt und Bankkaufmann, „die Terminabstimmung wird flexibler, die Mietergespräche vor Ort fundierter. Wir führen quasi ständig unser Büro bei uns.“ Dank dieses so genannten Sicht-Arbeitsplatzes in Form des App lassen sich zahlreiche Mieter- und Objektinformationen auf einen Blick abrufen. Ein Klick in die Stammdaten des Mieters zeigt z. B. seine vollständigen Kontaktdaten an –  Telefon, Post- und eMail-Adresse. Ein weiterer Klick – und aus dem Programm heraus werden automatisch Anrufe getätigt, eMails versandt oder Standort und Fahrtroute zum Objekt per Google Map aufgerufen. Mittels des Apps lassen sich Zahlungsgewohnheiten der Mieter überprüfen, Mahnstufen einsehen oder feststellen, ob Zahlungsklage eingereicht worden ist. Angezeigt werden ebenfalls Übersichtslisten von Handwerks- und Versorgungsunternehmen. Die entsprechende Objektsicht lässt sich wahlweise als Objekt-, Mandanten- oder Kreiskonto betrachten.

Funktionalitäten, die sich aus der erfahrenen Sicht des Pilotanwenders Franzen als ausgesprochen sinnvoll und praktikabel erweisen. Zitat Herr Franzen: „Das DOMUS App lässt mich meinen Mietern gegenüber zu jedem Zeitpunkt und zu jedem Sachverhalt vollständig auskunftsfähig sein. Unwissenheit, unkorrekte Aussagen oder spontane Behauptungen in Bezug auf den Zahlungsverkehr lassen sich mithilfe des Apps und der darin enthaltenen nachweisbaren Fakten spielend leicht entkräften.“ Das gilt für jeden Mieter und für jedes Objekt. Deutschlandweit. Insgesamt gewährt die neue DOMUS Applikation dem Anwender Zugriff auf die ausgesuchte Datenbestände seiner DOMUS 4000-Vollversion.

Diese garantierte Sicherheit, gepaart mit den implizierten Vorteilen im operativen Verwaltungsgeschäft haben Franzen nach der App-Testphase vollständig überzeugt: Ab 2011 wird der Geschäftsführer seine Sachbearbeiter mit dem iPhone und dem DOMUS-App ausrüsten. Dann hat die mobile Zukunft im Immobilienalltag der Carl C. Franzen GmbH & Co KG Einzug gehalten.

Und von der Zukunft hat Franzen klare Vorstellungen: „Aus dem Sicht-App von heute wird das  Arbeits-App von Morgen. Das aktuelle DOMUS-App wirft diese Schatten voraus.


Für mehr Informationen über das iPhone-App klicken Sie einfach auf nachstehenden Link: www.domus-software.de/domus_app

Artikel als PDF speichern | Artikel drucken
Kategorien:
DOMUS 4000, Produktentwicklungen, Slider
Tags:
, , , , , , , , , ,
Ähnliche Artikel
  • Update für DOMUS 4000 iPhone App
    DOMUS App15.09.2011 | Es gibt ein Update für die DOMUS 4000 iPhone App. Für den Zugriff auf den Server wurde die Sicherheit verbessert. Außerdem wurde die Konfiguration und Installation einfacher und sicherer gemacht, da dies von vielen Kunden gewünscht wurde. Und natürlich versuchen wir solche Wünsche immer umzusetzen. Des Weiteren ist nun kein DNS Name für den Zugriff erforderlich, sondern der Zugriff kann auch...
    » Weiter lesen
  • Arbeiten aus der Ferne mit DOMUS 4000
    26.02.2013 | Oft wird die Frage gestellt,  wie man von einem anderen Standort oder Homeoffice mit DOMUS 4000 arbeiten kann. Hierfür gibt es zwei sinnvolle Lösungen, die ich im Weiteren genauer erläutern möchte: Terminalserverlösung Um von einem Arbeitsplatz-Computer die Verbindung zu einem Terminalserver an einem anderen Standort aufzubauen, wird entweder eine VPN Verbindung (Virtual Private Network) ode...
    » Weiter lesen
  • Erweiterung DOMUS 4000 im Report 602
    DOMUS_4000_Hausverwaltersoftware25.10.2012 | Im einem der kommenden DOMUS 4000 Updates wird eine für Sie hilfreiche Änderung implementiert. Im Report 602 wird mit einem der nächsten Updates der Block der Verprobung immer zusammen dargestellt. Auch der optionale Seitenwechsel vor dem Verprobungsblock kann ebenfalls individuell eingestellt werden. Haben Sie Rückfragen? Wir freuen uns über Ihre Kommentare. ...
    » Weiter lesen


Über den Autor: Stephanie Baretzky
Stephanie Baretzky leitet in der DOMUS Software AG Vertrieb und Produktmanagement. Ihr Aufgabenschwerpunkt liegt in der stetigen und innovativen Weiterentwicklung aller DOMUS Produkte. Ebenfalls steht Sie im ständigen Kontakt zu den DOMUS-Anwendern und Interessenten und bewegt sich damit produkttechnisch immer am Puls der Zeit.




Kommentare

Bo Larsen5. Januar 2011 | 19:30 Uhr

Hallo Frau Wenzlik,
Das DOMUS-App für iPhone / D4000 ist sicherlich ein Sprung nach vorne. Wie sieht es mit DOMUS-Apps für Windows-Mobile / D1000 aus?
Beste Grüße
Bo Larsen

    Stephanie Wenzlik6. Januar 2011 | 18:43 Uhr

    Hallo Herr Larsen,
    ja, das DOMUS-App für DOMUS 4000 war der erste Schritt unseres Vision- und Entwicklungsteams. Wie Sie sich denken können, sind weitere Schritte geplant. Die Köpfe rauchen also schon und die Entwickler hauen in die Tasten. Lassen Sie sich überraschen was das Jahr 2011 so bringt. :-)
    Liebe Grüße
    Stephanie Wenzlik

Michael Praetorius21. Januar 2011 | 19:00 Uhr

Hallo. ist auch eine App für Domus 1000 geplant???? Wäre schön…

Liebe Grüße
M. Praetorius

    Stephanie Wenzlik24. Januar 2011 | 08:54 Uhr

    Hallo Herr Praetorius, derzeit prüfen wir in wie weit eine Anbindung möglich ist. Bei DOMUS 1000 arbeiten unsere Kunden mit einer anderen Datenbank und Systemumgebung als DOMUS 4000. Die Anbindung ist also für DOMUS 1000 etwas komplizierter. Wir informieren Sie, wenn es neue Erkenntnisse gibt.
    Winterliche Grüße aus München sendet
    Stephanie Wenzlik

Hebecker, Ronald31. Januar 2011 | 15:12 Uhr

Hallo Frau Wenzlik,

was kostet dieses App ?
Wie kompliziert ist die Einbindung?
Ist dafür eine eigene Zugriffslizenz notwendig?

Grüße

Ronald Hebecker

    Stephanie Wenzlik1. Februar 2011 | 07:04 Uhr

    Hallo Herr Hebecker,

    das App kostet im App-Store 0,79 € und die Einbindung sollten Sie mit unserer Installationsanleitung vornehmen.
    Wenn Sie sich an die dort vorgegebenen Schritte halten, ist es ganz einfach.
    Für DOMUS 4000 benötigen Sie noch eine eigene Zugriffslizenz. Hierfür könnten wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen. Für
    wieviele Personen benötigen Sie das App?

    Liebe Grüße
    Stephanie Wenzlik


Kommentar schreiben


Von Marcel Schuffenhauer zu Erweiterung DOMUS 4000: Neuer Report


Sehr geehrte Frau Bierfreund, vielen Dank für Ihr Feedback zum Berichtsmodul DOMUS 4000. Sehr gern können wir zu den von Ihnen …

Von Sabine Bierfreund zu Erweiterung DOMUS 4000: Neuer Report


Domus 4.000 weiterzuentwickeln und das Reporting zu verbessern, ist ein guter Ansatz. Aber, im Bereich Mieter-Eigentümer-Verhältnis gibt es jetzt schon …

Von Michael Ebering zu Update DOMUS 1000: Abrechnungskopie


Sehr geehrte Frau Schnoor, vielen Dank für Ihren Kommentar. Gerne widmen wir uns persönlich Ihrem Anliegen und werden Sie kurzfristig kontaktieren. Mit …

Hier bloggen folgende Mitarbeiter

  • Ilka Straube-Imming
  • Sandra Baretzky
  • Alexandra Baretzky
  • Christian Weinrich
  • Michael Ebering
  • Dirk Berthold
  • Katharina Podboj
  • Salvatore Szal

Wir in Social Networks

Social Networks